Wienachtsmärt 2019

Sonntag, 1. Dezember 2019 11 – 18 Uhr im Stedtli Grüningen

Allerlei Schönes – Kreatives – Selbstgemachtes – Interessantes – Praktisches – Lustiges – Freudiges – Fröhliches – Glustiges – Warmes – Kaltes – Feines – Süsses – Saures – Scharfes – Würziges – Unterhaltsames – Sportliches

Zum 55. Mal ist in Grüningen Weihnachtsmarkt. Hier trifft sich Gross und Klein zum gemütlichen Verweilen. Von der Kirchgasse bis ganz nach hinten in den Schlosshof verteilen sich die weihnächtlich dekorierten Marktstände und laden zum „Chrömlen“ ein.

Der Samichlaus erwartet die Kleinen Besucher in seinem Hüttli und verteilt Chlaussäckli. Das nostalgische Kinder-Karussell dreht seine Runden auf dem Notariatsplatz.

Weihnachtsklänge vom Musikverein Grüningen stimmen die Besucher auf die Adventszeit ein.

Für das leibliche Wohl gibt es feines Raclette, Wurst vom Grill, Chnoblibrot, Suppe, Kuchen und mehr. Ein weisser oder roter Glühwein erwärmt Leib und Seele und gehört einfach zum Weihnachtsmarkt.

Zur 3. Saison startet die Schloss-Eisbahn und ist bis zum 14. Februar 2020 in Betrieb.


zum Vergrössern klicken oder hier als pdf zum Drucken

Vielen Dank …
Den Sponsoren der Chlaussäckli und Werbeanzeigen und den freiwilligen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz.


News

Weihnachtsmarkt 1964

1964 wurde der Weihnachtsmarkt in Grüningen zum 1. Mal durchgeführt.


(Zeitungsartikel und Inserat vom 10.12.1964)

E i n W e i h n a c h t s m a r k t
(Eing.) Wienachts-Märt – ein Wort mit dem geheimnisvollen Hauch vorweihnachtlichen Kramens erfüllt. Es erinnert uns an ferne Zeiten und an alte Weihnachtsgeschichten längst vergangener Generationen.
Der  G e w e r b e v e r e i n Gr ü n i n g e n  hat es unternommen, der Einwohnerschaft unseres Zürcher Oberlandes etwas ganz Besonderes zu bieten.
Morgen Samstag, 12. Dezember, von 18 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 13. Dezember, ab 14 Uhr, wird auf historischer Stätte, inmitten schöner Riegelhäuser ein volkstümlicher Weihnachst- Markt veranstaltet.
Gewiss schon vor Jahrhunderten war dieser Chratzplatz, wie er genannt wird, die Stätte, wo innerhalb der alten Landvogtei gehandelt und gemarktet wurde. Nun, das ansässige Handwerk und Gewerbe ist der Lage, dem Liebhaber von Spezialitäten und auserlesenen Geschenkartikeln etwas ganz Besonderes zu präsentieren.
Also nicht Massenabfertigung. sondern gemächliches und gemütliches Einkaufen in weihnachtlicher Atmosphäre.
Ein Marronistand und etwas vom Grill gehört natürlich auch dazu, was der Besucher gewiss zu schätzen weiss.
Das Gewerbe des alten Landvogteistädtchens ladet Sie freundlichst ein.


Weihnachtsmarkt 1964

1964 wurde der Weihnachtsmarkt in Grüningen zum 1. Mal durchgeführt.


(Zeitungsartikel und Inserat vom 10.12.1964)

E i n W e i h n a c h t s m a r k t
(Eing.) Wienachts-Märt – ein Wort mit dem geheimnisvollen Hauch vorweihnachtlichen Kramens erfüllt. Es erinnert uns an ferne Zeiten und an alte Weihnachtsgeschichten längst vergangener Generationen.
Der  G e w e r b e v e r e i n Gr ü n i n g e n  hat es unternommen, der Einwohnerschaft unseres Zürcher Oberlandes etwas ganz Besonderes zu bieten.
Morgen Samstag, 12. Dezember, von 18 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 13. Dezember, ab 14 Uhr, wird auf historischer Stätte, inmitten schöner Riegelhäuser ein volkstümlicher Weihnachst- Markt veranstaltet.
Gewiss schon vor Jahrhunderten war dieser Chratzplatz, wie er genannt wird, die Stätte, wo innerhalb der alten Landvogtei gehandelt und gemarktet wurde. Nun, das ansässige Handwerk und Gewerbe ist der Lage, dem Liebhaber von Spezialitäten und auserlesenen Geschenkartikeln etwas ganz Besonderes zu präsentieren.
Also nicht Massenabfertigung. sondern gemächliches und gemütliches Einkaufen in weihnachtlicher Atmosphäre.
Ein Marronistand und etwas vom Grill gehört natürlich auch dazu, was der Besucher gewiss zu schätzen weiss.
Das Gewerbe des alten Landvogteistädtchens ladet Sie freundlichst ein.